DAX im Oktober – Ein Rückblick

Der Crashmonat ging ohne Probleme vorüber. Im Gegenteil, der Oktober ist und war die Basis, alle Haussen der Welt zu übertreffen. Egal ob in Deutschland oder in den USA oder sonst wo, die Börsen steigen nach oben, umgeben von schlechten Nachrichten. Der DAX hat im Oktober 2014 ungefähr 1,5% verloren, wenn wir uns die Schwankungen im Herbst im DAX dazu ansehen, ist das ein guter Wert. Und so lassen sich die wichtigsten Ereignisse in Bezug auf den DAX im Oktober 2014 zusammenfassen:
Die Renten wurden teurer und in den Medien werden Minuszinsen für Sparer angekündigt. Allein dies hätte Rentenmarkt und auch DAX zusammenbrechen lassen können, denn eine Deflation könnte alle Wirtschaften in Europa nach unten reißen. Und noch ein Szenario erschreckte die Börsianer. Gold und Öl wollen nach unten. Die Rohstoffe werden immer billiger. Das ist aber auch ein Punkt, der die Aktien stützt. Und dann hat der Dollar noch den DAX massiv im Oktober 2014 belastet, denn der Dollar verlangt nach Zinsproblemen. Würde der Dollar weiter steigen und die Wirtschaft in den USA boomen, dann würde der Euro und damit die Firmen in Europa großen Stress bekommen. Während also von den USA aus Druck auf die Börsen in Europa ausgeübt wurde durch die Zinspolitik der FED, brachte Japan gute Nachrichten. Die Politik von Tokio, die Inflation dort nicht abzuwürgen sondern laufen zu lassen, ist für die Industrie in Europa ein Segen. Denn wenn Japan wieder boomen würde, dann würde das einen Aufschwung für die deutsche Wirtschaft bedeuten. Denn Japan hat in den letzten Jahren mit seiner Wirtschaftspolitik den Europäer vor allem Probleme gemacht. Ziemlich genau ging der DAX bis zum 15.10.2014 nach unten, dann drehte das Barometer und bis Ende Oktober konnte der DAX wieder zulegen. Und allein der Chart erinnert an einen Crash, wie er in früheren Jahren die Börsianer plagte. Aber das Tief von 8600 konnte überwunden werden. Denn wir wollen nicht vergessen, im Sommer war der DAX schon über 10000 Punkte gestiegen. Und so sieht es nach Crash aus oder aber nun im November wird der DAX beim 3. Anlauf die 10000 Barriere überwinden. Ende Oktober wurden auf diesem Weg allein 700 Punkt gewonnen und vielleicht beginnt 2015 mit einem DAX Index im fünfstelligen Bereich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Trading abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s