Gold im Mai 2014

Im Mai grassiert immer die Angst an den Börsen. Während sich die Aktionäre zitternd in den Juni retteten und das starke Frühjahr sich im Mai gegen die statistische Börsenregel fortgesetzt hatte, wurde Gold verkauft. Schon am 7. Mai 2014 titelte Cash: „Fällt die Gold-Unze auf 960 Dollar?“ Das war dann doch etwas übertrieben, aber es ging runter von ungefähr 1300 Dollar auf 1250 Dollar je Unze Gold. Cash hatte vor dem Mai genauso argumentiert wie die Fachpresse im Laufe vom Mai als der Goldkurs tatsächlich in Richtung Süden marschierte: Die Zinspolitik, die Zinsen werden immer noch niedrigen, hat jedem Aufschwung beim Gold den Boden entzogen. Und so wurde im Mai auch nur diskutiert: schwache Zinsen, starke Aktien ziehen den Goldkurs runter. Erst als Ende Mai Gerüchte aufkamen, es würde ein Krieg im Irak bevorstehen, da konnte sich der Goldpreis ein wenig erholen.
Wollen wir nun ein wenig praktisch auf den Goldchart schauen, damit der Anleger davon profitieren kann. Wir stellen den Mai in den Mittelpunkt, als Ergänzung stelle ich Juni und April von 2014 noch dazu. Obwohl das fremd klingt, jeder Chart ist vom Datum abhängig. Das heißt ein Boom im Dezember wird ganz anders verlaufen als ein Boom im Januar, egal in welchem Markt. Und wenn am Beginn des Monats der Goldkurs in eine Richtung sich tastet, dann orientiert sich der clevere Anleger in die entgegengesetzte Richtung, denn auch Gold ist ein Angstwert. Wenn also im Mai die Börse in Bezug auf Gold erst mal stieg, dann Puts kaufen oder Gold leer verkaufen. Im April war es umgekehrt. Erst ging Gold nach unten, also war es sinnvoll Gold long zu kaufen. Und Anfang Juni? Es ging runter und so kaufte der clevere Anleger Gold. Und long heißt, ich setze auf steigende Kurse, ein Shortanleger setzt auf fallende Kurse. Und auch im Juni klappte die langjährige Regel: Gold schwang sich nach oben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Börse aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s